Kampanien - Reisetipps & Informationen

Kampanien - Amalfikueste

Im Süden Italiens erstreckt sich entlang der tyrrhenischen Küste die Region Kampanien. Das milde Klima begünstigt das Wachsen der Zitrusfrüchte, Olivenbäume und Weinreben – riechen Sie auch schon den fruchtigen Duft, der sich in der Luft verbreitet? Traumhafte Badebuchten entlang der Amalfiküste, das beeindruckende Neapel oder die Inseln Ischia und Capri sind nur einige Höhepunkte. Mehr Tipps finden Sie hier!

Erlebnisreise im Golf von Neapel nach Ischia & Procida inkl. 4 Wanderungen
  • 11-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne-Hotels inkl. Verpflegung
  • Nur noch für kurze Zeit verfügbar - Buchen Sie jetzt!
Termine: Okt 2021
p.P. ab
1.499 €
Rundreise von Neapel über Ischia, Capri & Positano
  • 8-tägig inkl. Flug
  • 3-/4-Sterne-Hotels inkl. Verpflegung
  • Inkl. 3 Fährüberfahrten im Wert von ca. 70 €
Termine: Okt 2021
p.P. ab
1.099 €
Badeurlaub im Poggio Aragosta Hotel & Spa in Lacco Ameno
  • 8-/15-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotel inkl. Halbpension
  • Hotel in Panoramalage
Termine: Okt 2021
p.P. ab
799 €

Inhaltsverzeichnis

     

    Positano Daemmerung

    Warum Kampanien? 5 Highlights, die diese Region so besonders machen

     
    Neapel Stadtansicht
    Neapel
    Ischia - Landschaft
    Ischia
    Amalfikueste - Landschaft
    Amalfiküste
    Vulkan Vesuv
    Vesuv
    Pompeji - Kampanienn
    Pompeji
      1 / 5  

    • Neapel, die Hauptstadt der Region Kampanien

    • Wunderschön: Inselparadiese Ischia & Capri

    • Traumhafte Amalfiküste mit Orten wie Sorrent, Amalfi und Positano

    • Der Vesuv - der einzige noch aktive Vulkan auf dem europäischen Festland

    • Blick in die Vergangenheit: Pompeji (UNESCO-Weltkulturerbe)

    Alle Kampanien-Reisen
    Alle Italien-Reisen

    Steckbrief - Was muss man über Kampanien wissen?

    Fläche: 13.590 km²

    Einwohnerzahl: 5,8 Mio

    Hauptstadt: Neapel

    Geographie: Kampanien liegt im südlichen Italien und wird im Nordwesten von Latium, im Norden von Molise, im Nordosten von Apulien, im Südosten von der Basilicata und im Westen vom Tyrrhenischen Meer begrenzt.

    Kampanien - Wann ist die beste Reisezeit?

    Die beste Reisezeit für einen Kampanien Urlaub ist im Frühling sowie Herbst. In dieser Zeit herrschen angenehme Temperaturen und die Region ist nicht ganz so überfüllt wie in den Sommermonaten. Gerade für Wandertouren oder Sightseeing bietet sich der Frühling und Herbst bestens an. 

    Wie ist das Klima & Wetter in Kampanien?

    In Kampanien herrscht ein mediterranes Klima mit warmen Sommern (bis zu 40 °C) und milden Wintern (bis zu 12 °C). Während von Anfang Juni bis Ende Oktober die idealen Voraussetzungen für einen Badeurlaub bietet, fällt in den Wintermonaten der meiste Regen. In den Gebirgsregionen sind ist im Winter durchaus auch mit Schnee zu rechnen. Im Frühling, Frühsommer und Herbst bringt der Scirocco, ein warmer Wüstenwind, angenehm warme Luft in die Region.

    Klimatabellen Kampanien

    NeapelJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max.141417192428313127231814
    Min.557914182020171396
    Sonnenstunden335681011118544
    Regentage1110111296559111414
    weiterlesen

    Welche sehenswerten Städte & Sehenswürdigkeiten gibt es in Kampanien?

    Neapel

    Neapel, die Hauptstadt der Region Kampanien, zählt zu den beeindruckendsten und schönsten Kunststädten am Mittelmeer. Wussten Sie, dass das historische Stadtzentrum Neapels über 2.500 Jahre alt ist und 1995 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde? Bei einem Bummel durch die Gassen der Altstadt können Sie den Zauber der Geschichte hautnah spüren. Die Prachtstraße Via Toledo führt Sie vorbei an eleganten Geschäften hinab zum Meeresufer. Halten Sie dabei Ihre Augen offen, denn in der Stadt verstecken sich alte Adelspaläste mit prunkvollen Innenhöfen und Treppenhäusern. Ein weiteres Highlight ist der Dumo San Gennaro. Der reich ausgestattete Dom lockt seine Besucher mit einer prächtigen Barockkapelle. Westlich vom historischen Zentrum liegt das traditionelle Villenviertel Posillipo. Alte Adelsfamilien und Neureiche wohnen hier in Villen, die inmitten von groß angelegten Gärten erbaut wurden.

     
    Neapel Stadtbild
    Neapel Altstadt
    Neapel
      1 / 3  

    Ravello

    Ravello, der kleine Küstenort an der Amalfiküste erhebt sich in einer Höhe von 300 Metern über Meer. Allein dies bietet den Besuchern schon eine traumhafte Aussicht. Bei einem Spaziergang durch den Ort werden Sie feststellen, dass es eine große Anzahl an beeindruckenden Kirchen gibt. Halten Sie inne und bewundern Sie u.a. die Kirchen San Giovanni del Toro oder San Francesco. Auch ein Weg zur gut erhaltenen Villa Rufolo aus dem 12. Jahrhundert mit der beeindruckenden Parkanlage lohnt sich. Sie wollen eine Auszeit am Strand? Von Ravello erreicht man schnell die kleinen, weißen Sandstrände der Amalfiküste, an denen das Wasser sanft abfällt. Der perfekte Ort für ein wenig Erholung.

     
    Ravello Stadtbild
    Ravello Aussicht
      1 / 2  

    Amalfi

    Amalfi mit seinen weißen Häusern schmiegt sich erhaben an Berghänge an und lässt keine Wünsche offen. Romantische Bauen, schmale Gassen und urige Restaurants sorgen für typisch italienisches Flair. Wussten Sie, dass Amalfi als eine der schönsten Städte der Amalfiküste gilt? Schlendern Sie durch das Häusergewirr und durch den mittelalterlichen Gassentunnel "Rua Nova Mercatorum" bis zum prächtigen Dom und lassen Sie den historischen Charme auf sich wirken. Bekannt ist Amalfi vor allem durch die alten Papierfabriken, wo noch von Hand die dünnen Papierblätter hergestellt werden. Kleine Cafés, die zum Verweilen einladen, erstrecken sich entlang der Piazza Flavio Gioia. Oder aber Sie starten vom Hafen aus zu einem Ausflug nach Capri oder der bekannten "Grotta Smeraldo"!

     
    Amalfi Stadtansicht
    Amalfi Aussicht
      1 / 2  

    Positano

    Positano, einst ein Seefahrerdorf bevor später die Reichen, Hippies und Modeliebhaber Einzug erhalten haben. Würfelförmig wurden hier die Häuser an zwei Hängen bis zum Meer hinab gebaut. Typisch für diese Häuser sind die Dächer mit platt gedrückten Kuppeln und die weißen bis pastellfarbenen Fassaden - ein Ort wie aus dem Bilderbuch, finden Sie nicht? Bei einem Spaziergang durch die Altstadt laden zahlreichen Läden zum Einkaufsbummel ein. Besonders schön anzusehen ist die Kirche Santa Maria Assunta mit ihrer beeindruckenden Kuppel. Direkt vor der Küste Positanos liegt die kleine Felseninselgruppe "Li Galli". Der Legende nach verkörpern diese Inseln die versteinerten Sirenen des Odysseus.

     
    Positano Stadtansicht
    Positano
      1 / 2  

    Sorrent

    Hoch oben auf einem Tuffplateau über dem Golf von Neapel liegt Sorrent. Prachthotels und Villen reihen sich hier in herrlichen Parkanlagen aneinander. Besuchen Sie doch einmal die Belvedere der Villa Communale. Die Aussichtsterrasse in einem kleinen Stadtpark beeindruckt mit einem fantastischen Blick über die Bucht. Sie suchen nach einem besonderen Erlebnis? Dann besuchen Sie das Bagno della regina Giavanna. In dem durch hohe Klippen vom offenen Meer geschützte Natur-Badebecken lässt es sich königlich baden. Bei einem Altstadtbummel entdecken Sie den Dom "SS. Filippo e Giacomo" mit seinem berühmten Bischofsthron und der Kanzel aus dem 16. Jahrhundert oder das Franziskanerkloster San Francesco.

     
    Sorrent Stadtansicht
    Sorrent
      1 / 2  

    Pompeji

    Pompeji - eine beeindruckende Stätte des Altertums, die das Alltagsleben der antiken Vorfahren veranschaulicht. Intakte Straßen und Gassen werden gesäumt von Läden, Werkstätten, Backstuben und Wohnhäusern. Können Sie sich vorstellen, wie die Menschen hier gelebt haben? Im Jahr 79 n. Chr. löschte der Vesuv mit einem gewaltigen Vulkanausbruch das geschäftige Treiben aus. Pompeji, die Industriestadt in der der Handel florierte, entdeckte man anschließend unter einer 7 Meter hohen Schicht aus Asche und Bimsstein entdeckte. Noch heute können Sie das Amphitheater, Sportplätze, öffentliche Bäder, Thermen und Teile von Wohnhäusern sehen. Tauchen Sie ein in die bewegende Vergangenheit.

     
    Pompeji
    Strasse in Pompeji
      1 / 2  

    Vesuv

    Der Vesuv, der letzte aktive Vulkan auf dem europäischen Festland liegt etwa 10 Kilometer Luftlinie von der Millionenstadt Neapel entfernt und zieht jährlich seine Besucher in einen Bann. Gebildet haben soll er sich vor rund 30.000 Jahren, zunächst als Unterwasservulkan. Nachdem er dann als Insel aufgestiegen ist hat er sich schließlich durch das ausgeworfene Material mit dem Festland verbunden. Wer den Vesuv besuchen möchte fährt mit dem Auto oder öffentlichen Bus bis zu einem Parkplatz auf einer Höhe von 1.080 Metern. Die restlichen 200 Höhenmeter bis zum Kraterrand müssen Sie dann zu Fuß bewältigen. Als einer der am intensivsten überwachsten Vulkane der Welt wird jede noch so kleine Veränderung direkt registriert und der Aufstieg ggfs. sofort gesperrt. Oben angekommen bietet sich ein einmaliger Blick auf den gesamten Golf von Neapel.

     
    Vesuv mit Pompeji

    Kampanien – Welche Inseln sind besonders sehenswert? 

    Ischia

    Lange Sandstrände und ruhige Badebuchten – Ischia, die größte Insel im Golf von Neapel, verzaubert ihre Besucher. Da viele der größeren Strände flach abfallen sind, ist die Insel ein ideales Urlaubsziel für Familien mit Kindern. Aber auch erholungssuchende kommen auf Ihre Kosten, denn gerade die sprudelnden Thermalquellen auf der Insel sorgen für Wohlbefinden, besonders in den ruhigen und milden Wintermonaten. Sie sind gerne im Urlaub aktiv? Auf zahlreichen Touren rund um den Monte Epomeo spazieren Sie zwischen Weinreben, Kastanien, Pinien und Palmen - ein wahres Wanderparadies!

    Ischia Porto
    Ischia Monte Epoemo

     

    Haben Sie Lust Ischias Städte zu erkunden? Besuchen Sie zum Beispiel das älteste Kurbad der Insel - Casamicciola. Der moderne Ortsteil erstreckt sich direkt entlang des Meeres. Oder wandeln Sie durch die zweitgrößte Stadt - Forio. Die arabisch angehauchte Architektur der Altstadt versetzt Sie in eine andere Zeit. Das urige Fischerdorf Sant´Angelo bewahrt seinen Charme, denn Autos sind hier verboten. Genießen Sie einen Spaziergang auf schmalen Gässchen zwischen verschachtelten Häusern.

    Capri

    Capri ist die exklusivste der drei Inseln im Golf von Neapel. Die vielbesungene Felseninsel ist ca. 10 km² groß und liegt nur 5 km vom Festland entfernt. Capris Landschaft ist geprägt vom Blumenmacchia, das typisch für Kampanien ist. Rosmarin und Mastixsträucher durchziehen die Felder. Die italienische Insel ist hauptsächlich bekannt für ihre Höhlen am Meer. Zwischen bizarren Felsformationen haben sich im Laufe der Zeit verschiedenste Grotten gebildet. Weltberühmt ist die Blaue Grotte. Genießen Sie dieses unvergleichliche Farbenspiel, das Ihnen die Natur hier bietet.

    Capri Landschaft
    Capri

     

    Die Hauptstadt Capri thront auf einem Hochplateau. In den verwinkelten, weißen Gässchen finden Sie edle Boutiquen und Cafés. Der kleine Hafen Marina Grande lädt zum Verweilen ein. Von hier aus können Sie mit der Seilbahn durch Zitronengärten hinauf schweben zur Piazzetta, dem Herzen Capris. Nicht verpassen sollten Sie das Wahrzeichen der Stadt, den aus dem Meer ragenden Felsbrocken "Faraglioni".

    Italien & Covid-19 – was muss man beachten?

    Da sich Bestimmungen und Vorschriften in Bezug auf die Ausbreitung des Covid-19-Virus schnell ändern können empfehlen wir, sich vor Reiseantritt auf der Seite des Auswärtigen Amtes ausreichend zu informieren. 

    Was sind die wichtigsten Feiertage in Kampanien?

    • 6. Januar: Dreikönigsfest
    • Ostern (Karfreitag ist in Italien kein Feiertag)
    • 25. April: Tag der Befreiung
    • 1. Mai: Tag der Arbeit
    • 2. Juni: Nationalfeiertag


    • 13. August: Mariä Himmelfahrt
    • 19. September: Feiertag zu Ehren des Heiligen Januaris (Feiertag in Neapel)
    • 1. November: Allerheiligen
    • 8. Dezember: Mariä Empfängnis
    • 25. und 26. Dezember: Weihnachten

    Für welche Speisen & Getränke ist Kampanien bekannt?

    In Kampanien hat das Kochen und Essen, wie in ganz Italien, ebenfalls einen hohen Stellenwert. Ob frisches Obst, Gemüse, Käser oder Fisch – zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten warten darauf von Ihnen probiert zu werden.

    Lieben Sie auch Tomaten? Auf den vielen Feldern lässt vor allem die fruchtbare Erde des Vesuv saftige Tomaten gedeihen. Probieren Sie doch einmal das knallig rote Gemüse auf italienischer Pizza oder Bruschetta oder Sie probieren einmal den leckeren Büffelmozarella, der ebenfalls hier seine Heimat hat. Durch die Nähe zur Küste sind auch Fischgerichte beliebt. Ob Sardellen, Barsch, Seezunge oder Miesmuscheln – frisch zubereitet schmecken Sie besonders gut. Sie lieben Süßes? „Baba“, ein in Rum getränktes Hefegebäck bildet den perfekten Abschluss zu einem gelungenen Abendessen.

    Aber auch Weinliebhaber sind in Kampanien genau richtig. An den Hängen des Vesuvs werden zahlreiche edle Tropfen angebaut. Ob Lacryma Christi, Fiano di Avellino oder Bianco D’Ischia – welcher Wein trifft Ihren Geschmack?

     
    Italienische Pizza & Tomaten

    Was sollte man vor einer Reise nach Kampanien beachten?

    Welche Sprache wird in Kampanien gesprochen?

    Die offizielle Landessprache in Kampanien ist italienisch. Jedoch wird seit dem 14.10.2008 auch Neapolitanisch durch die Region Kampanien offiziell als Sprache anerkannt und überwiegend in der gesamten Region gesprochen.

    Was sollte man bei der Nutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel beachten?

    Neapel und auch die Amalfiküste haben ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Sowohl mit Bussen als auch U-Bahnen oder der Seilbahn erreichen Sie schnell und unkompliziert die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

    Wo fahren Fähren und Boote zu den Inseln Capri und Ischia ab?

    Vom Hafen Molo Beverello in Neapel verkehren regelmäßig Fähren (Traghetti) sowie Autofähren zu den Inseln Capri und Ischia ab. Schnellere Tragflügelboote (Aliscafi) fahren von einem neuen Terminal in der Nähe des Hafens ab.

    Welche Literatur ist für Ihre Kampanien-Reise empfehlenswert?

    • Lonely Planet Neapel & Amalfiküste
    • MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel
    • Merian Reiseführer Neapel & Amalfiküste

    Alle Italien-Reisen
    Mehr Infos zu Italien